3M™ Atemschutzmaske 8825+ FFP2 R D

3M™ Atemschutzmaske 8825+ FFP2 R D
  • 3M™ Atemschutzmaske 8825+ FFP2 R D
  • 3M™ Atemschutzmaske 8825+ FFP2 R D

  • Best.Nr. 600111622
  • Warengruppe 40011404
  • EAN 4054596076808
  • Hersteller 3M Deutschland GmbH
  • Herst.-Nr. 8825+
  • Lieferweise Versand

41,30 € / Packung
5 Stück / Packung
1 Stück = 8,26 €
Preise exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
9 × 1 Packung
2 Tage
Ja
FFP2
EN 149:2001+A1:2009


Im Detail:

Bei der 3M™ Atemschutzmaske 8825 handelt es sich um eine vorgeformte Maske aus dem Premium-Programm von 3M. Dank ihrer weichen Schaumstoff-Dichtlippe sowie ihrer guten Passform bietet die Atemschutzmaske einen außergewöhnlich hohen Tragekomfort. So sorgen die gepolsterten Nasenbügel für eine optimale Anpassung an die Gesichtsform. Die extra breite, hautfreundliche Gesichtsabdichtung ist besonders sicher und komfortabel – ebenso wie die vergrößerte Filteroberfläche für eine längere Standzeit. Eine individuelle Anpassung ermöglicht die einstellbare, besonders breite Bebänderung. Die große Oberfläche des Maskenkörpers gewährleistet eine maximale Filterleistung bei gleichzeitiger Minimierung der Wärmeentwicklung im Maskeninneren. Insbesondere das 3M™ Cool Flow™ Ausatemventil verhindert einen Hitzestau in der Maske und erleichtert das Atmen. Ebenfalls patentiert und besonders innovativ ist das 3M™ Advanced Electret Filtermedium – es sorgt für mehr Schutz und geringe Atemwiderstände und erfüllt die Anforderungen der Dolomit-Staub-Prüfung (D). Besonders praktisch: Die Farbkodierte Ventilbeschriftung vereinfacht die Erkennung der Schutzstufe. Die Atemschutzmaske 8825 hat die Schutzstufe FFP2 R D. Einsatzlimit ist der 10-fache Grenzwert für Partikel. Wie alle Partikelmasken aus dem 3M™ Premium-Programm bietet die 3M™ Atemschutzmaske 8825 höchste Sicherheit und erfüllt die besonderen Anforderungen (R D) für Masken, die für mehr als eine Schicht verwendet werden dürfen. Sie ist kompatibel mit 3M™ Schutzbrillen. Ihre Einsatzgebiete liegen im Bau, in der Schiffsbau- und Reparatur, bei der Herstellung von Arzneimitteln, beim Schweißen und Löten, in der Chemischen Verarbeitung, bei der Eisen- und Stahlgießerei sowie in der Batterieherstellung. Zulassung gemäß Norm EN 149:2001+A1:2009.
Downloads: